Bürgerinitiative Rettung Kulturhaus-Portalgebäude Suhl
©Bürgerinitiative Rettung Kulturhaus-Portalgebäude Suhl
August 2017 Beschluss zur Ausgabe einer Medaille Die Bürgerinitiative fasste den Beschluss zur Ausgabe einer Medaille anlässlich der Sanierung und Rekonstruktion des Kulturhaus-Portalgebäudes als Neues Stadtarchiv und Haus der Geschichte der Stadt. Alle Bürger und Interessierte, die 100 EUR oder mehr spenden, erhalten neben einer Spendenquittung und einer Urkunde eine solche Medaille. Die Spenden werden für den laufenden Betrieb des neuen Hauses und/oder für den Ankauf von weiterem historischen Archivgut verwendet. Januar 2018 - Fertigstellung der Medaille "Neues Stadtarchiv - Haus der Geschichte Suhl" Die Medaille "Neues Stadtarchiv - Haus der Geschichte" wurde vom Medailleur Horst Walther Eisenach fertig gestellt und der Bürgerinitiative übergeben. Möglich wurde das durch die Spendenbereitschaft vieler Suhler Bürger und auch durch Freunde und Unterstützer unserer Sache außerhalb unserer Stadt. Die Bürgerinitiative dankt recht herzlich allen Spendern und denen, die mitgeholfen haben, dieses Projekt zu verwirklichen, es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung unseres neuen Stadtarchivs, dem zukünftigen Haus der Geschichte unserer Stadt. Unsere Medaille wird auch für spätere Generationen an das Wirken der Bürger zum Wohle ihrer Stadt eine bleibende Erinnerung sein. 21.03.2018 Übergabe einer Medaille an den Ministerpräsidenten des Landes Thüringen Bodo Ramelow Hier im Thüringer Landtag erfolgte heute auf Einladung von Ina Leukefeld, MdL, die Übergabe der Medaille zur Rettung des Portalgebäudes an den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow durch den Sprecher der Bürgerinitiative Klaus Meier und den Stadtchronisten Gerd Manig aus Suhl.
25.02.2018 Übergabe der Medaillen an die Spender Durch die Bürgerinitiative wurden in Anwesenheit von OB Dr. Jens Triebel an diesem Tag die Medaillen und Urkunden in feierlicher Form an die Spender überreicht. Die Feier fand im Versammlungsraum des Waffenmuseums statt, alle Plätze waren restlos besetzt. OB Dr. Triebel gab einen optimistischen Ausblick auf die Weiterführung der Arbeiten. Nach einer notwendig gewordenen neuen Ausschreibung wird es wohl im April 2018 mit dem Einbau des neuen Kubus in das Portalgebäude weitergehen. Mit der Übergabe der Medaillen wurde nochmals auf die historische Bedeutung auch für spätere Generationen hingewiesen. "Aus der Vergangenheit lernen, um die Zukunft zu gestalten", dieses Motto soll auch weiterhin der Antrieb sein bei der Gestaltung des neuen Stadtarchivs, des Hauses der Geschichte der Stadt. Die Bürgerinitiative wird sich auch weiter aktiv für dieses Projekt engagieren. Es warten noch ca. 50 Medaillen auf weitere Spender. Für einen Betrag von 100 EUR (oder mehr) je Medaille kann das Anrecht auf eine Medaille erworben werden. Überweisung auf IBAN DE53 8405 0000 1705 0250 10 der Rhön-Rennsteig-Sparkasse, Verwendungszweck „Projekt Neues Stadtarchiv/Haus der Geschichte“ Spendenquittungen können vom Förderverein des Waffenmuseums ausgestellt werden. Die Spenden werden für zukünftige Veranstaltungen im Haus der Geschichte bzw. für den Ankauf von weiterem historischen Archivgut verwendet.
Medaille
zurück zu Seitenanfang